geschichte1

GRÜNDUNG

1960

1960 wurde EMN als Montagebetrieb für Mittelspannungsschaltanlagen und Niederspannungsverteilungen gegründet. Mit der Erfahrung aus dem Ausbau begehbarer Stationsgebäude erweiterten wir das Lieferprogramm ab 1967 um die Entwicklung und Konstruktion von Beton-Kompaktstationen bis 630 kVA.
geschichte2

UMZUG

1972

1972 bezogen wir die neuen EMN-Fabrikationsstätten in Börnsen bei Hamburg und ergänzten die Produktpalette um Kompaktstationen für 3- und 4-feldige Anlagen mit einer Leistung bis 800/1000 kVA.

AUSBAU

1976

Das Unternehmen entwickelte sich gut. Nachdem 1976 ein neues Bürohaus entstanden war, bauten wir zwischen 1988 und 1993 die Produktionsstätten nach und nach weiter aus.

KABELARBEITEN

1995

Ab 1995 konnte EMN dank der Zulassung zur Ausführung von Kabelarbeiten 10 bis 20 kV sein Serviceangebot vergrößern. Unser Kundenstamm wuchs und wir erweiterten das Bürohaus erneut.
geschichte3

MODERNISIERUNG

2005 / 2006

In den Jahren 2005 und 2006 brachten wir die EMN-Kompaktstationen und Mittelspannungsschaltanlagen auf den neuesten Stand der Technik. Sie wurden erfolgreich nach den Normen IEC 62271-200 und -202 geprüft.
2008 erhielten wir die Zulassung zur Ausführung von Kabelarbeiten bis 25 kV.

Unsere Geschichte

Über 59 Jahre Erfahrung

geschichte4

STAND DER DINGE

Heute

Heute umfasst unser EMN-Produktspektrum alles „rund um die Trafostation“: von Montage- und Kabelarbeiten bis zu Kompaktstationen, Schaltanlagen und Niederspannungshauptverteilungen.
All das bieten wir unseren Kunden aus einer Hand.